Search Engine Optimization Tutorial

Das rel='canonical'-Tag

Das rel='canonical'-Attribut ist ein HTML-Element, das es Webmastern ermöglicht, Probleme mit doppelten Inhalten zu vermeiden, indem eine "kanonische" oder "bevorzugte" Version einer Seite festgelegt wird.

Wenn beispielsweise die gleiche Seite einmal in einer Web-Version und einmal in einer Druck-Version verfügbar ist, dann können Sie das rel='canonical'-Tag in der Druckversion einsetzen, um Suchmaschinen zu zeigen, dass die Web-Version in den SuchErgebnissen zu finden sein soll.

Wann sollten Sie das rel='canonical'-Tag benutzen?

Das Tag sollte nur als letzter Ausweg genutzt werden. Probleme mit doppelten Inhalten sollten wenn möglich vermieden werden. Bevor Sie das Tag verwenden, versuchen Sie folgendes, um Probleme mit doppelten Inhalten zu vermeiden:

  • Verwenden Sie verschiedene CSS-Dateien, um eine Druckversion der Seite zu erzeugen.
  • Verwenden Sie 301-Umleitungen, um alte Seiten zur neuen Version umzuleiten.
  • Verwenden Sie die Robots.txt-Datei, um unerwünschte Verzeichnisse aus den SuchErgebnisseiten auszuschließen.

Dennoch gibt es einige Seiten, auf denen das rel='canonical'-Tag sinnvoll ist:

  • Webseiten mit URLs, die Session-IDs enthalten.
  • Webseiten die Tracking-Codes in der URL enthalten (zum Beispiel Landeseiten von Anzeigen).
  • Seiten, die mit verschiedenen Schreibweisen verlinkt sind.

Gibt es ein Risiko?

Es ist sehr wichtig, dass Sie das Canonical-Tag richtig verwenden. Wenn Sie die falschen URLs angeben, dann kann sich das sehr negativ auf die Suchmaschinenplatzierungen Ihrer Webseiten auswirken.

Hier sind die häufigsten Fehler im Zusammenhand mit dem rel='cacnonical'-Attribut:

  • Das Canonical-Tag verweist zu einer 404-nicht-gefunden-Seite.
  • Sie verwenden das gleiche Canonical-Tag mit der gleichen URL auf allen Seiten Ihrer Website.
  • Sie verwenden das Canonical-Tag im <body>-Bereich der Website anstatt im <head>-Bereich.
  • Das Canonical-Tag links zu einer anderen Website.

Wenn Sie das Canonical-Tag falsch verwenden, dann wird Ihre Website möglicherweise bei Google ausgelistet. Wenn Sie nicht genau wissen, was Sie tun, verwenden Sie das Canonical-Tag besser gar nicht.

Verwendet Google immer das Canonical-Tag?

Google sieht das Canonical-Tag als 'starke Empfehlung', die unter bestimmten Umständen ignoriert wird. Wenn sich die Seiten mit der Canonical-URL beispielsweise stark unterscheiden, dann wird Google dennoch beide Seiten indizieren.

Weiter mit 'Der Robots.txt-Erzeuger'.

TRUSTED BY
SEOprofiler users
$(document).ready(function() { $('#createaccountmodal').on('shown.bs.modal', function() { $('#create-email').trigger('focus'); }); });